Mountainbike-Rennen am 26.4.2008 in Hofheim/Ufr.

1. Hassbergritt, Hofheim, Ufr.

Rauf aufs Rad für den Ritt durch die Hassberge, das erste Hofheimer (Ufr.) Mountainbike-Rennen, welches von der Triatlon-Abteilung des Hofheimer Tennisclubs für Samstag, den 26.April 2008 organisiert wurde.
Mit am Start auch 7 Hobbyradler (Siggi Seng, Christine Seng, Bruno Busch, Hans Link, Sebastian Gensler, Michael Gensler und Helmut Gerhold).

Die 200 angemeldeten Teilnehmer wurden altersspezifischen Leistungsklassen zugeordnet.
Von den 5 Startern in der Klasse "Damen-Master II" konnte Christine mit einer Zeit von 1 Stunde und 53 Minuten den zweiten Platz belegen.
Von den 5 Startern in der Klasse "Junioren I" konnte Sebastian den ersten Platz belegen (1:48).
In der Klasse Master III (>50-jährig) starteten 25 Teilnehmer, hier kam Hans mit nur einer Sekunde !! Rückstand auf Platz 2 (1:26:15), Siggi belegte den siebten Platz (1:44), Helmut den 13. (1:53), Michael den 16. (1:59) und für Bruno galt "DNF". 

Bereits morgens um 10 Uhr sind wir in Stöckels gestartet, so dass wir uns vor dem eigentlichen Start noch einen Eindruck von der Streckenbeschaffenheit machen konnten.
Nach nur ca. 5 km auf der ausgeschilderten Strecke konnte man unseren Rädern nicht mehr ansehen, dass wir diese vorher peinlichst gereinigt und geölt hatten. Die Strecke, insbesondere die Single-Trails waren durch die tagelangen Regenschauer völlig aufgeweicht. Kaum auszumalen, was dies für das Rennen mit seinen 200 Teilnehmern bedeuten würde.

Pünktlich um 14.00 Uhr fiel der Startschuss und es ging los auf diese exakt 30 km-lange Tour mit ihren rund 1000 hm. Wiederholt ging es auf verschiedenen Wegen und aus unterschiedlichen Himmelsrichtungen die Schwedenschanze hoch und dann in rasanter Abfahrt wieder hinunter. 

Die oben bereits beschriebenen Bodenverhältnisse machten die Tour extrem anspruchsvoll, insbesondere auf den glitschigen Abfahrten, auf denen auch beste Reifen kaum Halt boten.
Entsprechend sahen die Räder und natürlich auch wir am Ende dieses Rennens nach ca. 1 1/2 bis 2 Stunden aus.

Nach der Schlacht Michael Helmut Christine

Glücklicherweise hatte die Feuerwehr für unsere Räder entsprechende Strahlrohre bereit gestellt und für unsere eigene Sauberkeit wurde extra das Freibad mit seinen Duschen geöffnet.

In jedem Falle für uns ein erlebnisreiches Event mit viel Spaß und auch Erfolg.

Zurück